© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2018
Fontäne im Mühlenteich
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.

Die neue Fontäne

Viele Jahre versorgte die Fontäne im Mühlenteich die Fische darin mit Sauerstoff. Darüber hinaus war es für die vielen Menschen ein schöner Anblick, die dort Ruhe und Entspannung suchten. Leider hat die alte Pumpe, auch nach mehrmaligem Reparieren in diesem Jahr endgültig den Dienst versagt. Eine erneute Reparatur war nicht sinnvoll und so wurde nach einer Alternative gesucht. Dabei kam dem „Cheforganisator“ des Handwerkerteams und der „Teichpaten“ der Zufall zur Hilfe. Er stieß bei seiner Suche auf die Firma AquaAktiv aus Detmold.  An diese trug er das Problem heran. Spontan erklärten sich der Geschäftsführer Christian Schneider und Projektmanager Georg Hansen bereit, eine Pumpe nebst Installationszubehör und Montage zu spenden.  Seitens der „Teichpaten“ waren einige Vorarbeiten zu erledigen. Für die Pumpe wurde in der Hütte auf der Insel ein Fundament gegossen. Gerd Kaulvers fertigte aus Edelstahl einen Ansaugkorb und die Befestigung für die Düse der Fontäne. Die Materialen stellten  die Firmen Metallbau Lange und Zoo-Zöllner zur Verfügung. Die erforderlichen Erdarbeiten und das Verlegen der Rohre  erledigte das gesamte Handwerkerteam.  Die Anschlussmontage erfolgte durch Georg Hansen. Beim Testlauf schoss die Fontäne deutlich höher als die alte in die Höhe. Der Übergabe durch den Bürgermeister Rainer Heller stand nichts mehr im Wege. Der Vorsitzende des HVV Dieter Buckoh begrüßte das Stadtoberhaupt, die Herren Schneider und Hansen von der Fa. AquaAktiv, das Handwerkerteam mit den Teichpaten und Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes. Er äußerte sich stolz zu dem Projekt und bedankte sich bei allen Beteiligten. Bevor der Bürgermeister das Zeichen zum Start der Fontäne gab, würdigte er die ehrenamtliche Arbeit im gesamten Stadtgebiet und insbesondere die des HVV Pivitsheide V.L.  Dafür bedankte er sich ausdrücklich und überreichte ein „lippisches Flachgeschenk“. Dann gab er das Startzeichen und das Wasser schoss in den teilweise bewölkten Pivitsheider Himmel.

Überraschung für den Bürgermeister

Danach hielt Vorsitzender Dieter Buckoh noch eine Überraschung für den scheidenden Bürgermeister Heller bereit, der bei der Kommunalwahl nicht wieder kandidiert. Er bedankte sich für die über viele Jahre hinweg gute Zusammenarbeit mit ihm persönlich und der Verwaltung. Die  Vielzahl der Projekte des HVV  fanden immer ein offenes Ohr bei Rainer Heller.  Als sichtbares Zeichen des Dankes und zur Erinnerung überreichte der Vorsitzende ein von Friedrich Diekhof designte und von der Fa. Lange und Siegfried Morath erstelltes Präsent und wünschte für die Zukunft alles Gute. Sichtlich überrascht und gerührt nahm der Bürgermeister dieses mit einem herzlichen Dankeschön entgegen. Dem offiziellen folgte der gesellige Teil der Veranstaltung auf dem weitläufigen Gelände von Brigitte und Friedrich Diekhof. Das Handwerkerteam  hatte Pavillons aufgestellt, denn der angekündigte Regen kam auch. “Grillchef“ Willi Wistinghausen und sei Familienteam sorgten für leckere Würstchen und Steaks. Gisela Speer, die für schmackhaften Salat gesorgt hatte und Karin Ehlebracht  kümmerten sich um den Service.

So mancher Handschlag war notwendig, bis die Fontäne sprudelte

Das Handwerkerteam und Teichpaten mit dem Bürgermeister v.l.: Werner Brand, Alex Lyschen, Rolf Niemeyer, Gerd Kaulvers, Rainer Heller, Werner Klarholz, Albert Burda, Friedrich Diekhof, Walter Friedrich, Abdarahman Celik,, Winfried Lange, auf dem Foto fehlen Erhard Hantke und Werner Thielke
Text: Gerd Kaulvers Fotos: Petra Schröder- Heidrich und Gerd Kaulvers